Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
16.02.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Das ist wirklich die beste Nachricht des Tages. Ich bin erleichtert, dass WELT-Journalist Dennis Yücel endlich wieder in Freiheit kommt und danke ausdrücklich der Bundeskanzlerin für ihre Bemühungen
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

12.02.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Die Ergebnisse von Leistungsvergleichen der Berliner Schulen wie die von VERA-3 gehören auf den Tisch. Es ist ein bildungspolitischer Irrweg, wenn Berlins Schulsenatorin diese zum Staatsgeheimnis erklärt, nur weil sie ihr nicht passen. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

02.02.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Der 5. Februar 2018 ist ein besonderer Tag für Berlin. Der Mauerfall des 9. November 1989 ist mit 28 Jahren, 2 Monaten und 27 Tagen genauso lange her wie die menschenverachtende innerdeutsche und innerstädtische Grenzmauer existierte.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

31.01.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Die Berliner erwarten vom Senat Ergebnisse statt Hadern und Dauerstreit. Zur Zukunftsfähigkeit der Verwaltung gibt es Allgemeinplätze statt Reformagenda. Der Senat müsste liefern, aber bisher ist von einem Durchbruch bei den großen Themen wieder einmal nichts zu spüren. Müller und sein Senat versinken stattdessen im Klein-Klein und in Streitigkeiten in puncto Wohnungspolitik. Diese Senatsklausur ist alles andere als ein großer Wurf.   
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

26.01.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Der 27. Januar bleibt für immer ein Tag der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Auslöschung und Verletzung menschlichen Lebens durch die Nationalsozialisten erfüllt uns weiterhin mit unermesslicher Trauer. Der Gedenktag steht stellvertretend für die Erinnerung an den Völkermord und die Millionen Opfer des Nazi-Regimes.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

20.01.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Der Wohnungsbau in Berlin stockt - und das nicht erst seit gestern. Die massive Kritik der Bima trifft nicht nur Lompscher sondern auch deren Amtsvorgänger Geisel und Müller. Die Aussage des Bima-Chefs, Berlin habe kein einziges der vom Bund angebotenen Objekte für den sozialen Wohnungsbau erworben, spricht Bände. Weitere Partner rebellieren: die öffentlichen Wohnungsunternehmen schreiben Brandbriefe, die private Wohnungswirtschaft wird von Rot-Rot-Grün ausgebotet.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

12.01.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Die Wohnungsbaupolitik der Senatorin Lompscher, die nicht nur private Investoren vergrault, sondern auch den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Steine in den Weg legt, hat einen neuen Tiefpunkt erreicht.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

21.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Gesundheitssenatorin Dilek Kolat stehen nach gut einem Jahr vor dem Scherbenhaufen ihrer Gesundheitspolitik. Mit dem Rücktritt von Peter Zühlsdorff als Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Vivantes trifft nun ein weiterer schwerer Schlag die Berliner Gesundheitsbranche. Nachdem bereits Erwin Böttinger das Berliner Institut für Gesundheitsforschung verlassen hatte, trifft es nun den Klinikkonzern Vivantes. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

18.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

Wir alle sind auch ein Jahr nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz tief betroffen. Die entsetzlichen Bilder sind uns im Kopf geblieben. Der Anschlag galt uns allen, unserer Art zu leben, unserer offenen und freien Gesellschaft. Nicht nur zum Jahrestag des Anschlags erinnern wir uns der unschuldigen Opfer dieses furchtbaren Verbrechens, unsere Gedanken sind bei deren Angehörigen und bei den Menschen, die die Katastrophe hautnah miterlebt haben. 

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

15.12.2017 | CDU-Fraktion Berlin

CDU-Fraktion fordert Sondersitzung des Hauptausschusses
Das BER-Drama geht mit der x-ten Terminverschiebung weiter. Ob das Eröffnungsjahr 2020 realistisch ist oder nur das nächste Wolkenkuckucksheim ist, bleibt ein weiteres Mal unklar. Die Terminverkündung lässt weiterhin drängende Fragen unbeantwortet. Nicht nur die Technikprobleme, Baumängel und Planungsfehler bleiben ungeklärt, auch die Kosten explodieren weiter ins Unermessliche.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Impressionen
Termine