28 Jahre Berlin mit und ohne Mauer – ein Freudentag für Berlin

Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin
Der 5. Februar 2018 ist ein besonderer Tag für Berlin. Der Mauerfall des 9. November 1989 ist mit 28 Jahren, 2 Monaten und 27 Tagen genauso lange her wie die menschenverachtende innerdeutsche und innerstädtische Grenzmauer existierte.

Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt zum Zirkeltag „Achtundzwanzig Jahre mit und ohne Mauer“:

"Der 5. Februar 2018 ist ein besonderer Tag für Berlin. Der Mauerfall des 9. November 1989 ist mit 28 Jahren, 2 Monaten und 27 Tagen genauso lange her wie die menschenverachtende innerdeutsche und innerstädtische Grenzmauer existierte.

Es ist ein Tag, der uns an Unterdrückung und deutsch-deutsche Identität im Schatten der Mauer genauso erinnert wie an den Glücksfall der deutschen Geschichte.

Wir erinnern uns und gedenken denjenigen, die dieses Regime aufgrund ihres Dranges nach Freiheit und Demokratie opferten.

Der Mauerfall und mit ihm der Niedergang des DDR-Regimes ebnete für uns Berliner den Weg in die Wiedervereinigung und ließ uns politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich zusammenwachsen. Berlin ist erwachsen geworden, als eine Stadt, als Hauptstadt Deutschlands und Mittelpunkt der deutschen Demokratie.“

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Inhaltsverzeichnis
Nach oben